Lernen in Netzwerken : Kompetenzorientiert (3 ECTS)

Inhalte

 

1. Potentiale des IKT-Einsatzes / technische Grundlagen von Online-Lernen

Fachbegriffe, technische Voraussetzungen, Lernplattformen (ILIAS, Moodle), PLEs, WEB 2.0, synchrone und asynchrone Kommunikation, didaktischer Mehrwert, Kompetenzentwick­lung, formelles u. informelles Lernen im Netz, Grenzverschiebungen im Internet und im pädagogischen Kontext (Kerres), Bildung im neuen Medium (Hartmann).

 

2. Lehren als Gestaltung von Lernumgebungen

Lernparadigmen aus der Perspektive des IKT-Einsatzes, die Qualität eines ONLINE-Klassenzimmers, soziale, motivationale, emotionale und kognitive Dimension des (Online-)Lernens (Reinmann), 5-Step Model (Salmon), Screendesign, Kompetenzkultur, Netzsensibilität

 

3. ONLINE-Methoden und persönliches Wissensmanagement

Online-Seminar-Methoden und E-tivities (Salmon) mit synchronen und asynchro­nen Kommunikationstools, Internet- bzw. Web 2.0-Dienste (RSS, Tagging, Blogs, Microblogging, Wikis, Podcasts, E-Portfolios, Communities usw.), Game based Learning, virtuelle 3-D-Welten

 

4. Lernende im Netz begleiten

Verändertes Rollenverständnis der Lehrperson und Potentiale durch neue Medien, "From the sage on the stage to the guide on the side", Basics der E-Moderation, Online-Coaching, (E-)Coaching-Tools.

 

5. Evaluation und Leistungsbewertung

Lernkontrollen im virtuellen Klassenzimmer mittels E-Assessments, alternative Leistungsbeurteilungen im Online-Kontext, Evaluationsmethoden (formative und summative Evaluation, per­formance based assessment), lösungsfokussiert messen u. beurteilen z.B. mit Rubrics, E-Portfolios, Lernblogs usw.